|

Bitte informiere dich hier ob deine Konstellation aus Impfungen und Titerbestimmungen ausreichend ist. Bei weiteren Fragen wende dich bitte an die Organisationseinheit Studienmanagement.

Für Hepatitis B müssen mindestens zwei Impfungen in den letzten 6 Monaten vorgewiesen werden. Das ist prinzipiell vor Studienbeginn nachholbar. Die Impfschemata dazu finden sich hier. In Österreich muss man Impfungen selber zahlen. Studienanfängern aus Deutschland empfehlen wir die Impfungen in Deutschland nachzuholen, weil diese von der deutschen Krankenversicherung übernommen werden. Ebenfalls, je nach Versicherung, auch die Titerbestimmungen.

Im Stationspraktikum wirst du 5 Tage lang den Pflegekräften folgen. Es geht nicht darum mit den Ärzten Diagnosen zu besprechen oder im OP zu stehen, sondern dich mit Patienten und Pflegern zu unterhalten und die Arbeit der anderen Gesundheitsberufe auf Station außer den Ärzten kennen zu lernen. In Österreich muss man im Gegensatz zu Deutschland kein dreimonatiges Pflegepraktikum absolvieren. Nutze also die Gelegenheit deren Aufgabenbereich kennen zu lernen.

Tipp: Stelle dich allen Arbeitskräften, die dort auf Station herumlaufen vor! Einige Leute sind sehr ungehalten, wenn du etwas von Ihnen willst und dich nicht vorgestellt hast. Die Leute erscheinen alle sehr beschäftigt und als hätten sie nie Zeit. Trotzdem: Finde einen ,,etwas weniger unpassenden” Moment und stelle dich trotzdem einfach vor. Am besten sofort.

Zum ersten Tag des Stationspraktikums brauchst du den Immunitätsnachweis, Zettel und Stift.

Ein paar weitere Gedanken: In Deutschland ist ein dreimonatiges Pflegepraktikum verpflichtend, hier haben wir eine Woche. Richtig in die Pflege schnuppert man in den 5 Tagen nicht. Es ist sicher nützlich längere Zeit dort verbracht zu haben, weil man dort andere Tätigkeiten kennenlernt und mehr/anders Zeit mit den Patienten verbringt. Ebenfalls trägt es zu einem besseren Verständnis der Berufe bei, auf deren Zuarbeit man später angewiesen ist. Das lässt sich super als Ferienarbeit zum Finanzieren des Studiums verbinden, da man hierfür entlohnt wird. Einfach mal bei den gewünschten Krankenhäusern nachfragen. Sie freuen sich über jede helfende Hand.

Kommentare sind geschlossen

Close Search Window