Studieren und psychologische Krisen

Das Studium geht häufig mit großen Umstellungen einher, auch mit großen Belastungen, wie Leistungsdruck, Versagensängste, finanzielle Sorgen, teils belastet auch die Umstellung vom Leben bei der Familie zum Leben in einer WG oder alleine. Oft kann man diese Belastungen allein überstehen, manchmal aber auch nicht.

Depressionen und andere psychologischer Erkrankungen sind bei Studierenden weit verbreite und stellen mit 30% die größte Gruppe der studienerschwerenden Beeinträchtigungen da. Dennoch werden psychische Erkrankungen und Krisen gesellschaftlich immer noch oft totgeschwiegen, laut der Studierenden-Sozialerhebung von 2011 nehmen nur knapp 10% der betroffenen Studierenden Hilfe in Anspruch. Das ist besonders tragisch, da viele Probleme sehr gut behandelbar sind.

Da aber nicht selten der Zugang zu Hilfsangeboten nicht leicht ersichtlich ist, haben wir hier eine Sammlung von Anlaufstellen zusammengestellt.

 Auch wenn es im Moment schwer ist, wir möchten das jeder von euch der mit einer Krise zu kämpfen hat weiß: Du musst da nicht allein durch!

Abgabefristen, Prüfungsstress und auch finanzielle Sorgen kennen die meisten Studierenden. Insbesondere in der aktuellen Pandemiesituation steigen die finanziellen Sorgen weiter, soziale Kontakte nehmen ab und Stress- und Belastungssituationen nehmen zu. Psychische Gesundheit ist heute immer noch ein stigmatisiertes Thema und wird sowohl innerhalb der Universität als auch in der Gesellschaft heruntergespielt. Um die psychische Gesundheit von Studierenden zu verbessern, ist es notwendig Studierende in psychischen Krisen zu unterstützen.

Aus diesem Grund hat die ÖH Med Graz einen Fördertopf für Psychotherapie eingerichtet.

Österreichweit:

Für die Steiermark:

Bezirk Leonhard

Dr. TAUCHER Johann

Schumanngasse 3

8010 Graz

Tel. 0316-323552

Fax. 0316-323552-4

 

Mo, Mi 8-13

Di, Do 14-18

Fr 8-10

 

Dr.in FUCHS-NIEDER Brigitte

Plüddermanngasse 16

8010 Graz

 

Tel. 0316-314431

Fax. 0316-314431-9

www.praxis-fuchsnieder.at

Mo, Do 13.30-17

Di, Mi, Fr 8-12.30

Dr. KLAMPFER Helmut

Haydngasse 10

8010 Graz

Tel. 0316-837070

Fax 0316-837070-2

http://www.klampfer-psychiater.at/

Mo 14-18

Di, Do 8.30-13

Mi 14-18.30

Fr 8.30-11

Bezirk Geidorf

Dr. JEINDL Erich

Heinrichstraße 7

8010 Graz

Tel. 0316-373737

Fax 0316-373737-4

Mo, Do 8-11.30 u. 16-17.30

Di, Mi, Fr 8-11.30

Bezirk Lend

Dr. KRIECHBAUM Norbert

Stigergasse ½

8020 Graz

Tel. 0316-723869

Fax 0316-724204

https://www.dr-kriechbaum.at

Mo, Mi 13-17

Di, Do, Fr 8.30-12.30

Bezirk Wetzelsdorf

Dr. NIEDERWIESER Gerald

Grottenhofstraße 94

8052 Graz

Tel. 0316-251158

Fax 0316-251158-11

http://www.dr-niederwieser.at/

Mo, Do 8.30-12 u. 16-18

Di, Mi, Fr 8.30-12

Anlaufstellen

Peer2peer bietet kostenlos und anonym Beratung, Begleitung (Mentoring) und “Hilfe zur Selbsthilfe” während des Medizin-Studiums durch höhersemestrige, speziell geschulte Studierende (peers). Unterstützung erhalten die peers durch Fachvertreter*innen der Univ.-Klinik für Medizinischen Psychologie und Psychotherapie.

 

Die Psychologische Studierendenberatung  bietet unter anderem Beratung, Kurse, Coaching und Psychotherapie

 

Depression.at bietet Informationen zu Depression für Betroffenen und Angehörige. Das Informationsangebot umfasst sowohl Aufklärung zu Therapieformen als auch Hilfe zur Arzt- & Therapeutensuche.

Psychosoziale Dienste für jedes BL: https://www.gesundheit.gv.at/service/beratungsstellen/psychosozialer-dienst

Telefonseelsorge

Tel.: 142 (Notruf), täglich 0–24 Uhr

Auch per E-Mail (Antwort innerhalb von 48h) oder Sofortchat (zwischen 17-21 Uhr) ist eine Beratung möglich. Die Beratung ist kostenlos und alle Informationen werden vertraulich behandelt.
www.telefonseelsorge.at

Frauenhelpline gegen Männergewalt
(
AÖF – Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser – Frauenhelpline gegen Gewalt)
Tel.: 0800/222 555
http://www.aoef.at
http://www.frauenhelpline.at

Männernotruf

Tel.: 0800 246 247


Opfernotruf (0-24 Uhr)
Tel.: 0800/112 112

 

Sorgentelefon für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Steiermark

0800/221440

 

Kriseninterventionszentrum für Mädchen Steiermark

0316/39 13 20

 

Heimwegtelefon Graz
Tel.: 0316 872-2277 oder als App
Fr, Sa und vor Feiertagen 22-03Uhr

 

Weitere Bundesweite und Bundeslandspezifische Krisentelefonnummern

https://www.gesundheit.gv.at/leben/suizidpraevention/betroffene/krisentelefonnummern

Frauenservice Graz

Lendplatz 38
8020 Graz
Tel.: 0316 71 60 22
E-Mail: office@frauenservice.at
http://www.frauenservice.at

Beratungsstelle TARA ei sexualisuerter Gewalt gegen Frauen und Mädchen
Haydngasse 7, Erdgeschoss, 1, 8010 Graz
Telefon: 0316.31 80 77
Fax: 0316.31 80 77 6
E-Mail: office (at) taraweb.at

https://www.taraweb.at   

SOMM – Selbstorganisation von und für Migrantinnen und Musliminnen
https://www.somm.at/

Beratungsstelle DIVAN

Mariengasse 24

8020 Graz

Mobil: 0676 88015 744
https://www.caritas-steiermark.at/hilfe-angebote/migrantinnen-fluechtlinge/beratung-betreuung/divan/

Beratungsstelle COURAGE

Bietet kostenlos und anonym Beratung vor allem für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* Personen und ihre Angehörigen an und versteht sich als Partner*innen-, Familien- und Sexualberatungsstelle und steht in den Themenbereichen Beziehungen und Sexualität sowie Gewalt und sexuelle Übergriffe allen Rat- und Hilfesuchenden zur Verfügung.

https://www.courage-beratung.at

LGBTIQA* Geflüchtete
https://queerbase.at/?lang=de 

Afro Rainbow Austria
https://afrorainbow.at

Anlaufstelle für Transgender-Personen und ihre Angehörigen

http://graz.transgender.at/ 

 

Gender Garage Graz – Ein Raum von und für nichtbinäre Menschen in Graz

Über uns

https://www.facebook.com/GenderGarageGraz/ 

Close Search Window